Home Styling Tipps Sportlicher Style: von farbenfroh bis elegant

Sportlicher Style: von farbenfroh bis elegant

Sportlicher Style ist beliebt für seine Bequemlichkeit, Komfort und Funktionalität. Dennoch erleben wir bei der Stilberatungen Online oft, dass der reine sportliche Stil mit der Zeit eintönig wird. Die Lieblingsjeans und der Pulli werden zu Qual. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Facetten des sportlichen Kleidungsstils existieren und wie Sie es abwechslungsreicher machen können.

Prominente:

Kate Moss, Jennifer Aniston, Uma Thurman, Keira Knightley, Jenna Lyons, Inès de la Fressange

Sportlicher Style: Stilmerkmale

 

Wie jede Stilrichtung, hat auch der sportliche Style ein paar charakteristische Merkmale. Dazu gehören bestimmte Kleidungsstücke in der Garderobe, Muster, Farben und Accessoires wie Schuhe und Taschen. Unten finden Sie eine detaillierte Beschreibung dazu.

Figur & Aussehen

Die Figur des sportlichen Typs ist wie ein umgekehrtes Dreieck mit breiten, geraden Schultern und schmalen Hüften. Die Körpergröße beträgt bei Frauen ab 1,70 cm, bei Männern ab 1,80 cm, die Gesichtszüge sind gerade und klar.

Charakter

Die Frauen und Männer, die den sportlichen Stil lieben sind nach unserer Erfahrung sehr offene und neugierige Persönlichkeiten. Sie treiben gerne Sport, fahren Fahrrad, starten Ihren Tag mit Jogging oder gehen spazieren mit dem Hund. Dank ihrer Geselligkeit und stets guter Laune fällt es Ihnen leicht in Kontakt mit anderen Menschen zu kommen und sie zu begeistern.

Basisgarderobe – Sportlicher Style

 

Lieblings-Kleidungsstücke von Ihnen sind Jeans und Strick, geradlinige Hemden, Lederjacken und Trenchcoats. Die Lieblingsfarben sind hellblau, orange, grün, rot. Ihre bevorzugten Muster – Linien, Streifen, Karomuster. Ein No-Go beim sportlichen Outfit sind taillierte oder kurze Blazer und Blusen. Genauso wie zu dünne Stoffe, die zu billig und labbrig wirken. Auf kantigen Schultern sehen die kurzen Blazer seltsam aus und entsprechen nicht den Proportionen der Figur und der hohen Statur.

Ihre Basisgarderobe wird auch dominiert von geraden Herrenhemden, knallbunten T-Shirts, farbigen Strickpullovern und grob gestrickten langen Cardigans. Ihre Business Garderobe können Sie mit einem kleinkarierten Jersey Blazer gut ergänzen. Für den Sommer bevorzugen Sie Hemdblusenkleider und Jeansröcke mit armlosen Tops und bequemen Sneakern.

Im Herbst, sobald es kälter und nass wird, greifen Sie zu einem hellen Trenchcoat. Im Winter – zu einem farbigen Parker oder kurzen Daunenmantel.

Die Grundgarderobe sportlicher Style könnte so aussehen:

  • Jeansjacke und Jeans
  • Längliche Hemden aus Baumwolle
  • Farbiger Strick und lange Cardigans
  • Jersey Blazer und armlose Tops
  • Parka und kurze Daunen-Jacke
  • Spaghettiträger-, Hemdblusenkleider
  • Sneaker, Boots
  • Rucksack

Farbpalette & Muster

Ihre Basis Farbpalette umfasst Rot, Orange, Sonnengelb, Grün und kräftiges Blau. Bei Businessschuhen stehen Ihnen alle Braun- und Cognactöne. Sneaker können entweder weiß, blau, farbig oder zwei-farbig sein.

Sportlichen Stil kann man sich nicht ohne Streifen und Karomuster vorstellen. Im Gegenteil, zum klassischen Kleidungsstil sind die Muster groß und bunt statt unifarbig.

Schuhe

Weil die sportlichen Frauen oft 1,70 – 1,75 cm groß sind, tragen Sie im Business selten High Heels. Auch ohne diese sind sie oft größer als ihre männlichen Kollegen und Vorgesetzten. Zum Glück gehören die Absatzschuhe nicht zu dem sportlichen Style. Am besten sehen die Outfits mit Sneaker, Loafer und Stiefel aus, die einen kleinen und breiten Absatz haben aus. Zum Beispiel bringen Oxfords und Derbys aus Leder Wertigkeit in ihr sportliches Outfit und machen den Gesamteindruck extravaganter und spannender.

Im Frühling können Sie im Büro selbstverständlich weiße Sneaker und helle Loafer tragen. Die Schuhmodelle sollten unbedingt aus Leder sein, sonst wirkt das gesamte Outfit zu sportlich und ist nicht businesslike. Die Sohle kann gerne dicker sein, um Ihre Figur auszugleichen. Im Sommer können Sie im Büro auch gut Mokassins und Espadrilles tragen.

Taschen

Die Taschen für einen sportlichen Look müssen voluminös sein. Es ist außerdem wichtig, dass die Tasche aus einem robusten Leder gemacht ist, um die Form zu halten. Die sportlichen Taschen können aus Denim oder hochtechnologischen Materialien gefertigt sein.


Frisur

Den Frauen, die einen sportlichen Style lieben, steht ein kurzer Haarschnitt besonders gut. Ein unkomplizierter Haarschnitt passt perfekt zum aktiven Lebensstil mit viel Sport und Bewegung. Für eine sportliche Frau ist es besonders wichtig, dass die Frisur keinen großen Styling Aufwand erfordert und es morgens schnell geht.

 

Sportlicher Style: Beispiele

Die meisten kennen den sportlichen Stil als Casual Wear fürs Wochenende. Er ist bequem und unkompliziert, ohne großen Styling Aufwand. Tatsächlich gibt es sehr viele Variationen des sportlichen Stiles. Wir erwähnen hier nur ein paar Beispiele, die Sie ausprobieren können.

Sportlich Casual: im Business und privat

Der Casual Stil ist die am meisten bekannte Stilrichtung, die mit dem sportlichen Stil in Verbindung gebracht wird. Bequeme Strickpullover, Blue-Jeans, kuschelige Hoodies, Sneaker – eben bequem und lässig. Aber Achtung! Wenn Sie gerade mit dem Studium fertig sind, ist es ratsam sich ein paar Basic Business Kleidungsstücke zu kaufen. Zum Beispiel erwerben Sie einen Blazer aus Jersey Stoff. Der Stoff ist sehr weich und fühlt sich fast wie ein Pullover sehr bequem an. Dazu ziehen Sie einen unifarbigen Top und Leder Loafer an. Somit wirken Sie auch in einer Kombination mit Lieblingsjeans professionell und sportlich.

In der Basisgarderobe finden Sie farbigen Strick, Hoodies, Jeans, Chinos, Jeansjacke. Dazu gehören auch Cardigans, Strickkleider und Hemdblusenkleider.

Bekannte Brands und Marken: Gant, Ralph Laurent, Tommy Hilfiger, Esprit, S´Oliver, Marc Aurel, Marc Cain.

Safari – sportlich eleganter Kleidungsstil

Dieser Modestil wurde in den 1960er Jahren von Yves Saint Laurent eingeführt. Der Safari Stil ist ein sportlich klassischer Kleidungsstil, der sehr beliebt ist und ergänzt wunderbar die moderne Business Casual Garderobe. Zum Beispiel können Sie im Büro sehr gut Hemdblusenkleider oder sandfarbige Jacken mit aufgesetzten Taschen und Gürtel tragen.

Der Farbpalette des Safari Stil besteht hauptsächlich aus Beige-, Braun- und Weißtönen. Genau das macht den Stil besonders elegant und sogar Business-like. Wenn Sie Muster lieben, greifen Sie hier zu Accessoires. In dem Kleidungstil gibt es keine Muster, außer bei den modischen Modellen mit Animalprint wie Zebra- oder Leopard Muster.

Preppy-Stil für junge Mädles

Der Preppy Stil (Prep school) entstand in den 50er Jahren in den renommierten Schulen der USA. Der Hintergrund war, dass die Schüler sich als Gemeinschaft fühlen sollten und nach außen ein elitäres Image darstellen.

In der Basisgarderobe des Preppy Stil finden Sie Blazer, T-Shirts und Pullunder mit Rautenmuster, ebenso wie kurze Plissee-Röcke, Polohemden und College-Jacken.

Brands: Gant, Ralph Laurent, Tommy Hilfiger, Fred Perry.

Maritim Stil für Meerliebhaber

Sommer, Sonne, kristallblaues Wasser, hellblauer Himmel und weiße Wolken. Kein Wunder, dass der Maritim Stil so beliebt ist. Wer erinnert sich nicht gerne an einen Urlaub am Meer. Der klassischer Maritime Look ist in blau-weiß gehalten, aber modische Modelle finden Sie auch in beliebigen Farben: Pink, Rosa, Gelb, Grün. Die pink und beige-hellblau Modelle wirken feminin, die schwarz-weißen extravagant, und die gelb-grünen sportlich.

Zum Maritim Stil passen am besten weiße Shorts oder Hosen und lässige Mokassins und Bootsschuhe. Der Maritime Look wirkt sofort eleganter und wertiger, wenn Sie einen Blazer dazu kombinieren. Auch wenn Sie es lieber verspielter mögen, achten Sie auf Details beim Kauf der Kleidung. Weil der Maritim Stil so beliebt ist, gibt es viele unterschiedliche Modelle – von schlicht bis verspielt.

Zu diesem sportlichen Style gehört auch ein Bretagne Shirt. Das besondere Merkmal – 10 Millimeter breite 21 weiße und 21 blaue Streifen. Jeder der 21 Breton-Streifen symbolisierte die 21 Siege von Napoleon Bonaparte. Die Länge der Ärmel ist immer verkürzt auf 3/4 und hat 14 Streifen.

Military Stil für die Rebellen unter uns

Stile gilt. Der Military Stil sieht am besten an Frauen aus, die eher einen dunklen Farbtyp haben. Der Grund dazu – Khaki und Beige Töne lassen sich sehr gut mit Schwarz kombinieren.

Die Military Jacke ist der Kern des Military Style. Sie ist entweder mit klassischem Camouflage Muster oder in den Sand-, Beige- und Khaki Farben zu finden. Dabei sehen die unifarbigen Modelle femininer aus. Sie eignen sich besonders gut für Frauen, die einen helleren Farbtyp haben.

Besondere Merkmale des Military Stils sind sowohl die aufgenähten Brusttaschen als auch Schulterklappen. Die Ärmel sind mit Manschetten versehen.

Wenn Sie ein kreativer Mensch sind, können Sie unter der Jacke ein T-Shirt mit Blumigen Motiven anziehen. Für Frauen, die einen scharfen Sinn für Humor haben, empfehlen wir T-Shirts mit lustiger Schrift dazu. Dadurch bringen Sie einen persönlichen Mix in den sonst eher schlichten, sportlichen Stil.

Marken: viele Hersteller je nach Kollektion, zum Beispiel Superdry, Oui aber auch Outdorbekleidungsmarken wie Brandit, Arcteryx, Carinthia, 5.11 oder Helikon-Tex.

Style Advisor Twins

Heute gibt es keinen Mangel an Information auf Pinterest oder Instagram. Was aber fehlt, ist die Klarheit, wie Sie dies für sich umsetzen. Wir beraten Sie gerne, wie sie den sportlichen Style in Business und Privat stilvoll umsetzten. Die Stilberatung online und in München kostet nur 340 Euro.

Kontaktieren Sie uns jetzt und machen Sie einen Termin aus. Gerne per Email twins@style-advisor.de oder Telefon +49 163 164 8885 Nina bzw. +49 163 164 888 2 Lena.

Notizen: Bilder Pexels und Style Advisor Twins

WEITERE POSTS