Home Styling Tipps Business Style Herren – 20 Kleidungsstücke, die sie unbedingt brauchen

Business Style Herren – 20 Kleidungsstücke, die sie unbedingt brauchen

 

Ein gutsortierter Kleiderschrank beinhaltet eine Kleidungsauswahl, die leicht miteinander kombinierbar und gut auf Ihre Grundbedürfnisse abgestimmt ist. Wenn es richtig gut durchgedacht ist können Sie daraus unterschiedliche Outfits zaubern, die zu Ihrer Arbeit und Freizeit passen.

Diese Kleidungsstücke bilden die Grundlage Ihres Stils und verleihen Ihnen Stilsicherheit in jeder Situation. Aber nur dann, wenn sie perfekt aufeinander und auf Ihren Stil, Beruf und Lebenssituation abgestimmt sind.

In diesem Artikel haben wir die 20 wichtigsten Kleidungsstücke ausgesucht und auf 2 große Bereiche aufgeteilt: Business und Business-Casual.

Business Style Herren

Den offiziellen Business Style finden Sie im höheren Management, bei Veranstaltungen, bei Reden und  in der Politik. In vielen Branchen und Unternehmen ist dieser Stil rückläufig: erst Recht seit der Home-Office-Ära.

Es ist bekannt, dass ein passendes Outfit im Business Style leichter zu verwirklichen ist als beim Business-Casual. Ein guter Business Stil ist weltweit gleich, konservativ und ändert sich in Laufe der Zeit kaum. Business Style hat seine Vorteile: Sie müssen sich nicht so viele Gedanken über die Kombinationen machen. Es ist streng geregelt, was sie tragen dürfen und was nicht. Als Nachteil sehen wir aber, dass Sie auf jedes kleinste Detail achten sollten, um modern statt altmodisch auszusehen.

Zum Business Style gehören folgende Kleidungsstücke:

  1. Der Anzug

Ein Anzug ist wie eine Rüstung. Er muss Ihnen ein Gefühl verleihen, dass Ihnen die Welt gehört. Wenn Sie sich darin unbequem fühlen, haben sie ein falsches Modell oder die falsche Stoffart ausgesucht.  Wenn Sie ein Baukasten Modell erwischen, lohnt es sich gleich 2 Paar Hosen mitzunehmen, da sich diese in der Regel viel schneller als ein Jackett abtragen. Achten Sie darauf, Ihren Anzug regelmäßig in die Reinigung zu bringen, dann glänzt es wieder schön und bleibt länger in Form.

  1. Der Blazer

Ein Blazer ist eine Super Alternative, wenn Sie keinen Anzug tragen müssen.  Sie fühlen sich immer gut angezogen, wenn der Blazer perfekt an Ihren Stil angepasst ist. Mit einem weißen Hemd können Sie Blazer bei einem Business Meeting tragen. Oder am Abend mit einem T-Shirt und Jeans.

Im Winter finden Sie oft Blazer aus hochwertiger Wolle oder Kaschmir, im Sommer stylische Modelle aus Leinen oder Baumwolle.

  1. Ein Hemd

Ein weißes Hemd ist ein Muss. Es wirkt edel und verantwortungsvoll. Mittlerweile gibt es weiße Hemden, die durch farbige Knöpfe (meist blaue) oder blumige Manschetten-Muster entspannter wirken.

Ein hellblaues Hemd ist oft eine gute Alternative. Was ein rosa Hemd angeht – wenn Sie einen romantischen Stil haben, wird es an Ihnen super aussehen. Beim sportlichen Stil eher nicht.

Am Abend sieht ein weißes Hemd nicht immer so passend aus, da es zu businesslike wirkt. Für eine Cocktail Party probieren Sie lieber eine dunklere Variante in dunkelblau oder schwarz.

Bei Video-Calls gibt es noch ein weiteres Problem. Gestreifte Hemden kommen hier nicht in Frage, da sie Morree-Muster verursachen können. Aber im Büro wirkt ein fein gesteiftes Hemd etwas sportlicher als ein einfarbiges. Andererseits wirkt es deutlich ordentlicher als ein Karo-Hemd, welches zum Casual Dress-Code gehört. Unser Styling Tipp: ein gestreiftes Hemd wertet Jeans-Looks auf und mildert strenge Anzug-Looks.

  1. Stoffhosen

Stoffhosen aus hochwertiger Wolle sind im Winter ein gutes Styling Mittel, um Ihre Garderobe zusätzlich zu Ihren Lieblingsjeans auszuweiten. In Sommer können Sie zu Chinos greifen. Zum Beispiel können Sie eine Sandfarbige oder Olivfarbige Chino lässig mit einem hochwertigen T-Shirt oder farbigem Polo kombinieren.

  1. Der Mantel

Es ist wichtig, dass der Mantel von einer guten Qualität ist, perfekt sitzt und Ihrer Stilrichtung entspricht. Sonst sieht es „gewollt, aber nicht gekonnt aus“. Achten sie auf eine regelmäßige Reinigung, sonst wird auch der teuerste Mantel unordentlich und billig aussehen.

  1. Trenchcoat

Für die Übergangssaison brauchen Sie einen Trenchcoat, zum Beispiel in dunkelblau, dunkelgrau oder klassischer Kamelfarbe. Die Farbe sollten Sie mit Ihrem Anzug abstimmen: Bei dunklerem Anzug nehmen sie einen helleren Trenchcoat, bei Jeans einen dunkleren.

  1. Der Gürtel

Einen Ledergürtel wertet jedes Outfit auf. Bei Anzug oder Stoffhose müssen sie die Farbe mit der Farbe Ihrer Schuhe abstimmen, bei Outfits mit Jeans genauso. Ein guter Ledergürtel kostet ca.100 EUR und begleitet Sie 5 bis 10 Jahre. Dieses Investment lohnt sich.

  1. Lederschuhe

In Business Bereich ist es wichtig in einen teuren Lederschuh zu investieren. Ab 300 EUR werden Sie nach unserer Erfahrung die Unterschiede von Passform und Qualität merken. Hier empfehlen wir italienische Schuhmacher wie Santoni, Magnanni, Zegna usw. Klassische Oxford Schuhe sehen gut in Schwarz aus und passen zu jedem Business Outfit. Wenn sie eher ein sportlicher Typ sind, probieren Sie Budapester in dunkelbraun. Wenn Sie etwas mehr Extravaganz zu Ihrem Outfit hinzufügen möchten, passt ein Derby in dunkleren Bordeaux.

  1. Eine Business Tasche

Obwohl die Taschen in der Männerwelt selten eine wichtige Rolle spielen, bei Geschäftsterminen ist es nicht so. Eine gute Businesstasche macht gleich einen professionellen Eindruck. Es gibt ein paar Hersteller die sich unter anderen auf Herrentaschen spezialisiert haben, zum Beispiel Braune Büffel, Porsche Design, Bree, Tumi, Boss.

  1. Ein Regenschirm

Diese Kategorie wird oft unterschätzt. Aber wenn Sie beruflich oft unterwegs sind, denken Sie daran einen guten faltbaren Regenschirm zu besorgen. Auch wenn Sie diesen nur kurz brauchen – sprich, um vom Auto ins Büro reinzukommen. Bei Herren Business Garderobe passt ein simpler schwarzer Regenschirm gut zu allem. Wichtig ist, der Regenschirm darf nicht billig sein, sonst wirkt es schnell unpassend. Außerdem es ist nicht umweltfreundlich, wenn er bald wieder kaputt geht.

Business-Casual Style Herren

Dieser Stil setzt sich immer mehr durch, weil es viel bequemer und viel praktischer ist. Schon vor der Corona Zeit haben viele Unternehmen erst die Krawatten-Pflicht und dann sogar die Anzug-Pflicht aufgehoben. Viele unsere Kunden berichten, dass es dadurch für sie aber schwieriger geworden ist. Sie müssten sich jetzt viel mehr auskennen und kombinieren lernen. Es hilft tatsächlich ein paar Outfits zu durchdenken und parat zu haben.

Zu Business-Casual gehören folgende 10 Kleidungsstücke:

  1. Jersey Blazer

Eine Jersey Blazer bietet einen höheren Tragekomfort. Die Jerseystoff ist dehnbar und deswegen fühlt sich der Blazer fast wie ein Pullover an. Außerdem wirkt ein Jersey Blazer leicht sportiv und dementsprechend ist er gut mit Jeans kombinierbar. Ein klassischer Jersey Blazer wird in dunkelblau oder hellgrau angeboten. Trendige Modelle finden Sie auch in Sand, Wollweiß, Jeansstoff etc.

  1. Strick 

In der kalten Jahreszeit werden Sie ohne Pullover, Rollkragenpullover oder Cardigan nicht auskommen. Achten Sie darauf, dass die nicht nur dunkelblau oder grau sind, sondern auch mal in Farbe, wie z.B. dunkelgrün, beerenfarben, rostfarben oder rot. Mit einem farbigen Strick werten Sie Ihr Jeans oder Stoffhosen Outfit auf und wirken nicht mehr so finster. Strick dient als Styling Element und lässt sich leicht kombinieren.

  1. Jeanshemd

Das Jeans-Shirt gehört zur Garderobe des sportlichen Typen. Sie können diese mit einem Jersey Blazer oder mit Chino tragen. Beim Business Casual empfehlen wir das Jeanshemd in die Hose zu stecken und mit Ledergürtel abzurunden.

  1. Polo-Shirt

Im Sommer gehört ein Polo-Shirt zu Ihrer Basis-Garderobe. Durch den Kragen wirkt es einem klassischen Hemd etwas ähnlich. Im Geschäftsleben empfehlen wir monochrome Modelle. An Wochenenden können Sie gerne zu Polo-Shirts mit Print oder bunten Farben greifen.

Poloshirts gibt es in zwei Varianten: aus Baumwolle und sportlichen Hi-Tech-Materialien. Ein Baumwolle Polo können Sie gut im Business tragen, die Hi-Tech-Modelle heben Sie sich besser für die Freizeit auf. 

Es gibt auch Modelle ohne Kragen. Diese sehen an einem Sportlichen Figur Typ richtig gut aus, wirken aber deutlich mehr Casual. Das sollten Sie auf jeden Fall beachten.

  1. Blaue Denim Jeans

In Business sollen die Jeans dunkel und ohne Waschungen sein. Darum gibt es den Begriff „Business Jeans“. Farbig können Sie zwischen dunkelblau oder dunkelgrau auswählen. Wir finden, dass dunkelgrau besser zu romantischen oder extravaganten Stilrichtungen passt. Blaue Denim passt gut zum klassischen und sportlichen Stil.

Noch ein paar wichtige Anmerkungen wegen der Passform. Achten Sie darauf, dass die Jeans nicht zu eng ausfallen, vor allem an Oberschenkel und Waden. Probieren Sie Modelle mit „straight“ Schnitt. Angezogen sehen Sie nicht breit aus, sondern machen eine gute Figur. Die Slim-Jeans Ära ist endgültig vorbei.

  1. Eine Lederjacke

Eine schwarze Lederjacke gehört zu jeder Garderobe, unabhängig davon welche Stilrichtung sie haben. Sie passt immer, kann aber in Schnitt und Details variieren. Wenn Sie ein Herbsttyp sind, probieren Sie eine Lederjacke in braun statt schwarz. Farbige Modelle würden wir nicht unbedingt empfehlen, die gehen schneller kaputt und das Auftragen von Farbe ist nicht immer perfekt.

  1. Parka

Wenn Sie unter 30 Jahre alt sind, empfehlen wir Ihnen in einen guten Parka zu investieren. Bei jungen Leuten sieht sie richtig stylisch aus. Vom Schnitt ist sie etwas lang, und genau das wertet sie auf, da kurze Jacken oft zu sportlich und jugendlich wirken.

  1. Loafer

Je nach Modell und Farbe können Loafer geschäftlich und informell aussehen. Für das Geschäftsleben wählen Sie klassische Modelle in Cognac oder dunkelbraun aus. Vom Material her empfehlen wir Ihnen Modelle in Wildleder oder Glanzleder. Die Wildleder-Varianten sind oft etwas bequemer und lässiger geschnitten, in Glanzleder finden Sie Modelle die gut in Form bleiben und dabei wie eine moderner Businessschuh wirken. Außerdem können Sie Loafer zu allem kombinieren, sogar zum Anzug.

  1. Business Rollkoffer

Ein Rollkoffer ist eine nützliche Alternative zu Businesstasche oder Businessrucksack, wenn Sie etwas mehr mitzunehmen haben. Das schont den Rücken und eignet sich gut auf kurzen Business-Reisen. Die Modelle von Samsonite oder Tumi sind sehr zuverlässig und langlebig.

  1. Uhren

In der heutigen Smartphone-Zeit brauchen Sie eine Uhr nicht unbedingt. Deswegen haben wir das Tragen einer Uhr unter Business-Casual zugeordnet.

Durch Ihre Wahl, welche Uhr sie tragen, zeigen Sie Ihre persönlichen Vorlieben. Deswegen überlegen Sie sich gut, bevor Sie in eine Uhr investieren. Diese sollte zu ihrer Stilrichtung passen. Uhren können genauso wie Kleidungsstücke sportlich, klassisch, romantisch oder extravagant wirken. Lassen Sie sich beraten und beschäftigen Sie sich mit der Marke, die sie ausgewählt haben. Es macht einen komischen Eindruck, wenn Sie eine teure Uhr tragen und nichts von der Marken-Geschichte und dem Uhrwerk wissen.

Stylists Nina und Lena von Style Advisor Twins

Möchten Sie Personal Shopping buchen? Buchen Sie jetzt einen Termin mit uns. 

Heute gibt es keinen Mangel an Information über Stile und Stilrichtungen im Internet, auf Pinterest oder Instagram. Was aber fehlt, ist die Klarheit, wie Sie dies für sich umsetzen. Wir beraten Sie gerne, die Personal Shopping in München kostet nur 290 Euro, dabei kaufen Sie alles was wichtig ist um Ihre Business Garderobe perfekt aufzubauen.

Holen Sie sich mehr Stilsicherheit, Selbstbewusstsein und Strahlkraft. Kontaktieren Sie uns jetzt und machen Sie einen Termin aus. Gerne per Email twins@style-advisor.de oder Telefon +49 163 164 8885. 

Notizen: Bilder Unsplash

WEITERE POSTS