Home Typberatung Kurzhaarfrisuren, die jünger machen

Kurzhaarfrisuren, die jünger machen

 

Als Personal Stylistinnen und Stylisten bei Typberatungen oder professionellen Umstylings erleben wir immer wieder, wie wichtig die Wahl der richtigen Kurzhaarfrisur ist. Eine stimmige Frisur zu definieren, gehört zur Definition des persönlichen Stils. Damit man sich wieder rundum wohl fühlt und Spaß am Styling hat.

Die Wahl der Frisur ist nicht nur eine ästhetische Entscheidung, sondern spiegelt auch die Persönlichkeit und die individuellen Vorlieben wider. Natürlich spielen die Haarstruktur und die bevorzugte Haarlänge eine entscheidende Rolle. Sie sollten jedoch das Gesamtkonzept unterstützen und nicht im Widerspruch dazu stehen. So unterstützt ein asymmetrischer Schnitt einen extravaganten Stil, während ein klassischer Bob am besten zu einem eleganten Look passt.

In diesem Artikel finden Sie Beispiele für Kurzhaarfrisuren, die Sie jünger aussehen lassen und zu Ihrem Look passen.

Eine stimmige und modische Frisur stärkt das Selbstbewusstsein, rundet das Gesamtbild ab und ist eine starke Aussage über den persönlichen Stil. Die Symbiose von passender Kleidung und ansprechender Frisur schafft ein harmonisches Gesamtbild und unterstreicht die Einzigartigkeit jeder Frau.

Pixie Cut Kurzhaarfrisuren

Der Pixie Cut ist kurz und pflegeleicht. Besonders wenn Sie einen sportlichen Kleidungsstil bevorzugen, kann er jung und modern wirken.

Der Pixie Cut ist bekannt für seine Pflegeleichtigkeit. Er erfordert nur minimalen Stylingaufwand und ist ideal für Frauen, die einen praktischen und unkomplizierten Look bevorzugen.

Der Schnitt kann verschiedene Längen haben, einschließlich kürzerer Seiten und eines kurzen Nackens. Ein gut gestalteter Pixie Cut kann durch Schichten und Texturen Volumen und Struktur erhalten. Sie müssen jedoch einen guten Friseursalon finden, wo wir Friseure diese anspruchsvolle Frisur gut machen können.

Diese Kurzhaarfrisur ist besonders geeignet für:

  1. feines Haar: Für Frauen mit feinem Haar kann der Pixie Cut besonders vorteilhaft sein, da die Kürze dem Haar mehr Fülle und Volumen verleihen kann.
  2. mittelgrobes Haar: Frauen mit mittelgrobem Haar können einen Pixie Cut flexibler wählen. Das Haar kann gut strukturiert und geformt werden, um verschiedene Effekte zu erzielen.

Bob Kurzhaarfrisuren

 

Der Bob ist eine vielseitige und zeitlose Frisur mit geraden Linien. Diese Kurzhaarfrisur steht Frauen, die einen klassischen eleganten Kleidungsstil bevorzugen. Sie haben eine ausgeglichene Figur und können zeitlose Kleidung tragen. Mit dieser Frisur wirken Sie elegant und selbstbewusst. Der strukturierte, zeitlose Haarschnitt passt perfekt zum Gesamtlook. Auch romantische Stile profitieren von der Bob-Frisur, sie wirkt französisch und damit feminin.

Hier einige Merkmale des Bob:

Bobs haben klare, definierte Linien, die dem Haar eine strukturierte Form geben. Die Haare werden gleichmäßig und gerade geschnitten. Dadurch wirkt die Frisur elegant und gepflegt. Wichtig: Regelmäßig zum Friseur gehen, spätestens alle 6 Wochen. So sehen Sie immer gut gepflegt aus und sind perfekt gestylt.

Ein klassischer Bob endet normalerweise auf Kinn- oder Schulterhöhe. Es gibt auch längere Bob-Varianten, die etwas über die Schulter reichen.

Es gibt folgende Bob-Varianten:

  1. Klassischer Bob: Ein gleichmäßig geschnittener Bob, der oft auf Kinn- oder Schulterlänge endet.
  2. langer Bob (Lob): Auch „Lob“ genannt, ist ein längerer Bob, der meist knapp über den Schultern endet.
  3. A-Line Bob: Ein Bob mit einer A-förmigen Silhouette, bei dem das Haar hinten kürzer ist als vorne.
  4. Stufiger Bob: Hier wird das Haar in mehreren Schichten übereinander gelegt, um Bewegung und Volumen zu erzeugen.
  5. Asymmetrischer Bob: Ein Bob mit ungleichen Längen auf beiden Seiten, der modern und kantig wirkt.

Haartyp bei Kurzhaarfrisuren mit Bob

Was den Haartyp betrifft, so kann ein Bob bei verschiedenen Haartypen gut aussehen. Hier einige Überlegungen:

  1. feines Haar: Ein kurzer Bob kann feinem Haar Fülle und Struktur verleihen.
  2. dichtes Haar: Bei dichtem Haar kann ein gestufter Bob helfen, das Volumen zu kontrollieren und das Haar leichter frisierbar zu machen.
  3. glattes Haar: Ein Bob sieht auf glattem Haar besonders elegant aus und betont die klaren Linien des Schnitts.
  4. lockiges Haar: Ein gestufter Bob kann auch bei lockigem Haar schön aussehen, da die Lagen die Locken betonen und ihnen Definition verleihen.

Asymmetrischer Kurzhaarschnitt

Ein asymmetrischer Haarschnitt steht Frauen, die einen extravaganten Stil bevorzugen. Dabei muss es sich nicht unbedingt um auffällige, schrille Kleidung handeln. Auch strukturierte oder asymmetrische Schnitte oder eine Vorliebe für Schwarz-Weiß-Kombinationen können je nach Kombination extravagant wirken. Auch die Frisur sollte dazu passen und den Look stimmig und stylisch machen.

Oft wird Extravaganz auch durch Ihre markanten Gesichtszüge oder Ihre Gesichtsform unterstützt. In diesem Fall empfiehlt zum Beispiel der bekannteste Stylist David Kibbe, der die Revolution im Stylingbereich ausgelöst hat. Denn er berücksichtigt nicht nur den Figurtyp, sondern auch Gesichtsform, Haarstruktur, Farbe und sogar Charakterzüge. Auch wir arbeiten nach Kibbes System. Er empfiehlt, die Gesichtszüge und die Gesichtsform zu unterstützen, anstatt sie auszugleichen. Dann kommt Ihre Schönheit erst richtig zur Geltung. Sie werden so genommen, wie Sie sind: stark, mutig, entschlossen und unkonventionell.

Die Haarstruktur, die sich am besten für einen asymmetrischen Schnitt eignet, kann variieren, da dies oft von persönlichen Vorlieben, Stilpräferenzen und der gewünschten Ästhetik abhängt.

Welche Haarstruktur eignet sich am besten für eine asymmetrische Kurzhaarfrisur?

Dichtes Haar: Dichtes Haar bietet mehr Spielraum für kreative asymmetrische Schnitte. Strukturierte Schnitte und ungleiche Längen helfen, das Haar leichter zu handhaben und das Volumen zu kontrollieren.

Glattes Haar: Asymmetrische Schnitte kommen bei glattem Haar besonders gut zur Geltung. Klare Linien, die etwas verspielt oder extravagant wirken, unterstützen den Stil besonders gut.

Lockiges oder welliges Haar: Auch bei lockigem oder welligem Haar können Sie einen asymmetrischen Kurzhaarschnitt ausprobieren. Beliebt ist der Undercut, bei dem die Seiten und/oder der Hinterkopf kurz rasiert oder sehr kurz geschnitten werden. Eine kurze lockige Frisur mit Undercut kann auf jeden Fall einen frechen und kantigen Look verleihen.

Dickes Haar: Bei dickem Haar können asymmetrische Schnitte helfen, das Haar zu bändigen und in eine definierte Form zu bringen. Außerdem wirkt es sofort frech und stylisch. Durch den Schnitt oder bewusst gesetzte Farbakzente lassen sich auch hier aufregende Kombinationen erzielen.

Kurzhaarfrisuren für lockiges Haar

Kurzhaarfrisuren für lockiges Haar können vielfältig und bezaubernd sein. Hier sind einige beliebte Frisuren und Begriffe, die oft mit Kurzhaarfrisuren für lockiges Haar in Verbindung gebracht werden:

  1. Pixie Cut für lockiges Haar: Ein Pixie Cut für lockiges Haar ist eine kurze, verspielte Frisur, bei der die Locken in einem kurzen Schnitt um das Gesicht herum fallen.
  2. Curly Bob: Der Bob ist eine beliebte Frisur für lockiges Haar. Die Länge kann variieren, aber der Bob ermöglicht es, die natürliche Textur der Locken zu zeigen.
  3. Lockiger Pixie mit Seitenscheitel: Dies ist ein kurzer Pixie Cut, bei dem das Haar seitlich gescheitelt wird.
  4. lockiger Bob mit Pony: Ein lockiger Bob kann auch mit einem Pony kombiniert werden, um das Gesicht zu umrahmen und einen verspielten Look zu kreieren.
  5. lockiger Afro-Pixie: Ein Afro-Pixie für lockiges Haar ist eine Kurzhaarfrisur, die die natürliche Lockenstruktur betont und gleichzeitig modisch und selbstbewusst wirkt.

Haarstruktur bei lockigem Haar

Was die Haarstruktur betrifft, so sind kurze Lockenfrisuren besonders für Frauen geeignet, die von Natur aus lockiges oder welliges Haar haben. Hier einige Tipps für verschiedene Lockentypen:

  1. lockiges Haar: Kurze Frisuren können bei lockigem Haar schön aussehen. Ein guter Schnitt und die richtige Pflege können die Locken betonen und Frizz minimieren.
  2. Große Locken: Frauen mit großen, weichen Locken können von einer Kurzhaarfrisur profitieren, die die Locken betont und ihnen Raum zum Springen gibt.
  3. kleine Locken: Kleine, dichte Locken können in einer Kurzhaarfrisur sehr schön und attraktiv aussehen. Der richtige Schnitt kann die Textur und Definition verbessern.

Kurzhaarfrisuren mit Farbakzenten

 

Ein paar Highlights oder dezente Strähnchen geben dem Haar mehr Volumen und Tiefe. Dies kann Ihrer Frisur einen frischen, von der Sonne geküssten Look verleihen.

Wenn Sie mit Ihrer Haarfarbe nicht zufrieden sind, empfehlen wir Ihnen, zunächst eine Farbberatung in Anspruch zu nehmen. Es kann sein, dass Ihre Haarfarbe einfach nur blass aussieht, weil Sie die falschen Farben tragen, die nicht zu Ihrem Hautton und Ihrer Haarfarbe passen. Sobald Sie die richtigen Farben tragen, werden Sie überrascht sein, wie lebendig und schön Ihre Haarfarbe aussieht. Denn die Komplementärfarbe der Kleidung unterstützt die natürliche Schönheit der Haarfarbe.

Sie können dann immer noch darüber nachdenken, ob Sie ihre natürliche Schönheit noch einmal mit der Akzentfarbe unterstützen wollen oder nicht.

  1. Balayage: Balayage ist eine Technik, bei der die Haarfarbe freihändig aufgetragen wird, um einen natürlichen, fließenden Effekt zu erzielen. Bei einer Kurzhaarfrisur kann dies bedeuten, dass helle Akzente an strategisch wichtigen Stellen gesetzt werden, um Textur und Dimension zu betonen.
  2. Highlights: Highlights sind hell gefärbte Strähnen, die über das gesamte Haar verteilt sind. In einer Kurzhaarfrisur können Highlights subtile oder auffällige Farbakzente setzen.
  3. Ombre: Ombre bezeichnet einen Farbverlauf, bei dem die Haarfarbe von einer dunkleren zu einer helleren Nuance wechselt. Bei einer Kurzhaarfrisur kann dies bedeuten, dass die Haarspitzen heller gefärbt sind als der Haaransatz.
  4. Dip Dye: Beim Dip Dye werden die Haarspitzen in einer kräftigen, oft ungewöhnlichen Farbe gefärbt. Dieser Effekt kann bei einer Kurzhaarfrisur besonders auffällig sein.

Kurzhaarfrisuren mit Pony

 

Ein gut platzierter Pony kann das Gesicht umrahmen und bestimmte Gesichtszüge betonen. Er kann auch helfen, von möglichen Alterserscheinungen abzulenken.

Ein Pony kann jeder Frisur eine gewisse Weiblichkeit verleihen. Manchmal wirken Sie dadurch etwas samtiger und romantischer. Auf jeden Fall strahlen Sie Selbstbewusstsein aus. Wenn man bedenkt, dass nicht viele Frauen einen Pony tragen, wird er schnell zum Markenzeichen. Einen Pony kann man hassen oder lieben. Dazwischen gibt es nichts. Hier sind einige Beispiele, wie ein Pony bei einer Kurzhaarfrisur aussehen kann:

  1. kurzer, gerader Pony: Ein gerader Pony, der auf oder über den Augenbrauen endet, kann bei verschiedenen Kurzhaarfrisuren wie einem Pixie Cut oder einem Bob schick aussehen.
  2. Baby Pony (Micro Pony): Ein sehr kurzer Pony, der oberhalb der Stirn endet, wird manchmal als Baby Pony oder Micro Pony bezeichnet. Diese Frisur kann einen minimalistischen und extravaganten Look unterstützen.
  3. Schräger Pony: Ein schräger Pony, der von einer Gesichtshälfte zur anderen fällt, kann einen asymmetrischen und modernen Look erzeugen. Er passt gut zu asymmetrischen Kurzhaarschnitten. Er kann aber auch einfach als langer Pony bei einem Bob getragen werden.
  4. Voluminöser Pony: Ein voluminöser, fransiger Pony kann Struktur und Fülle verleihen. Er kann bei lockigen oder welligen Kurzhaarfrisuren besonders gut zur Geltung kommen.
  5. welliger Pony: Ein leicht welliger Pony kann weich und romantisch wirken. Er verleiht der Frisur einen sommerlichen Cabrio-Look.

Unser Kundenportfolio

Farbberater Style Advisor Twins München und Online

doppelte Power

Als Zwillinge, Personal Stylists und Geschäftspartner arbeiten wir bei der Entwicklung von Konzepten für unsere Kunden immer unter vier Augen, um ein umfassendes und ausgewogenes Feedback zu erhalten.

Seit 2010 haben wir über 3.400 internationale Kunden*innen in den Sprachen Deutsch, Russisch und Englisch beraten. Gerne beraten wir auch Sie in München oder online.

Wir verfügen nicht nur über 13 Jahre Erfahrung, sondern auch über eine professionelle Ausbildung in Farbberatung, Typberatung und Personal Coaching sowie zahlreiche Weiterbildungen im Bereich Styling und Coaching, die es uns ermöglichen, Sie in allen Fragen rund um Styling, Image und Persönlichkeit kompetent und individuell zu beraten.

Bilder: Unsplash, Pexels

WEITERE POSTS