Home Styling Tipps Styling Tipps für Männer

Styling Tipps für Männer

Obwohl die Neigung, Outfits zu wechseln und sich trendbewusst zu zeigen, häufiger Frauen zugeschrieben wird, beschäftigen sich auch Männer immer mehr damit ihr eigenes Erscheinungsbild stilvoll zu definieren. 50% unserer Kunden sind Männlich, deswegen verraten wir Ihnen gerne ganz persönliche Styling Tipps für Männer, die wir bei unseren Beratungen täglich einsetzen.

In diesem Artikel erklären wir, wie die Garderobe sich im Lauf des Lebens verändert und warum es so wichtig ist, alle 10 Jahre Ihren Kleidungsstil upzugraden. Wir sprechen über die Kleidungsstücke, die Sie in jedem Lebensabschnitt besitzen und welche Sie vermeiden sollten. 

Ihr Kleiderschrank darf vielfältig sein

Wenn Sie beispielsweise nur Jeans tragen, sind die Looks, die Sie damit erstellen können, sehr begrenzt. Meistens ist es nicht so schwierig eine gutsitzende Jeans zu finden, und Jeans-Look kann man ganz schön chic machen. Trotzdem werden Sie damit den Chino-Look nie ersetzen können. Schon allein aus dem Grund, dass Jeans farblich sehr begrenzt sind, im Gegenteil zu Chinos.

Tipp: Daher ist unser erster Rat, dass Sie in Ihre Garderobe Business-Hosen, Chinos und für den Urlaub auch gerne Shorts einbauen, um viele verschiedene Kombinationen für jeden Anlass kreieren zu können. Probieren Sie es aus, selbst wenn Sie bis jetzt nur Jeans getragen haben. Es macht viel mehr Spaß und eignet sich viel besser für das vielseitige Leben das Sie anstreben.

Stellen Sie sicher, dass die Kleidung dem Beruf und Anlass entspricht, für die sie ausgewählt wurde.

Wichtig ist auch, welcher Persönlichkeitstyp Sie sind und dementsprechend Ihr Beruf und Ihre Branche. Was für einen Mann aus der IT-Branche passt, passt möglicherweise für einen Bankangestellten oder Lehrer überhaupt nicht. Ihr Außenbild sollte Ihre Persönlichkeit positiv darstellen, statt für Verwirrung und Missverständnisse zu sorgen.

Tipp: Ihre Kleidungswahl sollte auf das Ereignis abgestimmt sein. Zum Beispiel sollten Sie nicht in einem Büroanzug zu einem romantischen Date gehen. Es ist bewiesen, dass sich die Kleidung direkt darauf auswirkt, wie wir uns fühlen. So wird es schwierig für Sie sich zu entspannen, wenn Sie Ihre Arbeitskleidung anbehalten.

Ihre Kleidungswahl ändert sich je nach Lebensabschnitt

Die Kleidung, die Sie tragen, sollte zu Ihrem Lebensabschnitt und Ihren Zielen passen. Zum Beispiel kann Kleidung, die bei Studenten jugendlich und entspannt aussieht, bei einem Mann über 40 billig und unordentlich aussehen.

Tipp: je älter Sie werden, desto wichtiger ist es, auf die Kleidungsqualität zu achten. Hochwertige Stoffe und präzise Schnitte verleihen Ihren Outfits Wertigkeit und den gewünschten Status.

Styling Tipps für Männer mit 20

Dies ist das Alter der Freiheit und ersten Selbstverwirklichung. Kein Wunder, dass ein Mann mit seiner Kleidung seine Identität eher verstecken oder schützen möchte, als sie ausdrücken.

Was man anziehen soll

Die Grundgarderobe vieler junger Leute beinhaltet eine Menge schwarz: Hoodies, T-Shirts, Jeans. Sowie weiße Sneakers, die oft aber so kaputt getragen werden, dass sie nicht mehr weiß sind.

Mit Anfang 20 können Sie sich leisten, sich keinen Kopf über Ihren Stil zu machen. Sie tragen einfach das, was sie möchten und probieren vieles aus.

Wenn Sie sich für Mode interessieren oder ein Ausdrucksmittel suchen, ist dieses Alter die perfekte Zeit für verrückte Experimente, sowohl mit der Kleidung als auch mit dem Aussehen im Allgemeinen. Keine Angst vor extravaganten Haarschnitten oder Herrenschmuck. Je mehr Sie experimentieren, desto schneller werden Sie erkennen, was Ihnen wirklich passt und was Sie mögen.

Welche Kleidung sollten Sie vermeiden

Männer im Alter von 20 Jahren sollten zwei Dinge vermeiden: Das erste ist das blinde Kopieren von Prominenten, was für Jugendliche und Teenager charakteristisch ist. Manche Outfits sind einfach für Bühnenauftritte gemacht und nicht im Alltag brauchbar. So riskieren Sie einfach lächerlich auszusehen.

Das zweite Tabu ist nur ein Paar Schuhe zu haben. Warum? Wenn Sie kein Ersatzpaar haben, können Ihre Schuhe sich nicht erholen und verlieren somit viel schneller Ihre Form und Farbe. Investieren Sie in 2 oder 3 Paar Schuhe, die farbig unterschiedlich sind: zum Beispiel können Sie sich zu Ihren weißen Sneakers blaue und schwarze zulegen. Im Winter probieren Sie trendige Boots, statt immer noch Ihre Sneaker zu tragen, so lassen sie sich besser erhalten und sorgen für Abwechselung.

In welche Kleidung sollten Sie investieren?

In diesem Alter bevorzugen junge Menschen oft einen Rucksack vor jeder anderen Taschenart. Es lohnt sich also, das Geld in einen Markenlederrucksack zu investieren – diesen können Sie sicher länger tragen, auch bei der Arbeit.

TIPP:

Probieren Sie bewusst etwas formellere Kleidungsstile aus, wenn Sie sich mehr auf das Lernen konzentrieren möchten oder bereits in die Arbeitswelt eintreten. Sie werden merken, wieviel einfacher es ist sich in Jeans statt in Sporthosen auf Aufgaben zu konzentrieren. Auf diese Weise bekommen Sie ein Gefühl dafür, welche Auswirkung Ihre Kleidungswahl auf Ihre Stimmung hat.

Styling Tipps für Männer mit 30

In der Regel hat der Mann zu diesem Zeitpunkt bereits eine bestimmte Persönlichkeit entwickelt. Er hat seinen eigenen Geschmack und Vorlieben.

Mit 30 Jahren ist ein Mensch bereit, der Welt seine Persönlichkeit zu demonstrieren. Deshalb ist es in diesen Jahren besonders wichtig, die Fragen zu stellen: „Welchen Eindruck mache ich auf andere?“ und „Welchen Eindruck möchte ich machen?“

Was man anziehen soll

In diesem Alter sollten Männer Business- und Freizeithemden in die Grundgarderobe übernehmen. Hemden helfen, bei jeder Veranstaltung stilvoll und repräsentativ aussehen. Die beliebtesten Hosen für dieses Alter sind Jeans und Chinos. Sie können diese auch mit einer Vielzahl von T-Shirts kombinieren. Sobald Sie einen Blazer hinzufügen, wirken Sie sofort Businesslike.

Welche Kleidung gilt es zu vermeiden

Versuchen Sie, die Kleidung billiger Marken von geringer Qualität zu umgehen, die nach dem ersten Waschen ihre Form und Farbe verlieren. Vergessen Sie nicht „ Wer geizig ist, zahlt doppelt“. Schlechte Qualität nutzt sich viel zu schnell ab und Sie müssen wieder auf die Suche gehen. Außerdem sind Einweg-Sachen nicht umweltfreundlich.

Und schließlich gibt es noch einen Grund, warum Sie bei der Auswahl von Kleidung auf Qualität achten sollten – es zeigt Ihre Einstellung zu sich selbst, genau gesagt wie viel Sie in sich selbst investieren möchten. So wie Sie auf sich achten, achten Sie auch auf andere. Es lohnt sich ordentlich und immer passend angezogen sein, die Mädels werden es auch zu schätzen wissen.

In welche Dinge lohnt es sich zu investieren?

Wenn bei Ihrer Arbeit kein formaler Dresscode gilt, brauchen Sie keinen Anzug zu besitzen. In dem Fall raten wir Ihnen einen gutsitzenden Blazer zu kaufen. Er kann klassisch dunkelblau, grau oder hellbeige sein. Übrigens: modische Blazer sind oft eng geschnitten und sitzen perfekt. Sie können diese stilvoll zu Jeans oder Chinos kombinieren.

Ein weiterer Tipp: investieren Sie in gute Leder- oder Wildlederschuhe. Eine Faustregel: Schuhe ab 299 EUR lassen sich viel länger tragen und sind deutlich bequemer als die für 99 EUR.

TIPP:

Probieren Sie manchmal Sachen zu kaufen, die außerhalb Ihres übrigen Budgets liegen. Wünschen Sie sich diese zu Ihrem Geburtstag oder sparen Sie gezielt dafür. Das könnte zum Beispiel ein teurer Markenmantel oder Trenchcoat sein, eine edle Lederjacke oder Schuhe. Es wirkt positiv auf Ihr Selbstvertrauen und sorgt für selbstsicheres Auftreten. Wir reden hier nicht darüber „hochnäsig zu werden“, sondern selbstbewusst und wertschätzend.

Darüber hinaus werden Sie merken das besserer Stoff oder Verarbeitungsqualität den teuren Preis rechtfertigt. Auf jeden Fall, wenn wir über deutsche Marken reden. Man gewöhnt sich ganz schnell daran und möchte nicht mehr in das Economy-Segment zurückkehren. Wie im bekannten Spruch „Weniger ist oft mehr“. Hochwertige Käufe zahlen sich mehrfach aus, die Sachen sind oft unkaputtbar und begleiten Sie jahrelang.

Styling Tipps für Männer mit 40

In diesem Alter ist ein Mann oft bereits in einem neuen sozialen Status: hat eine Familie und Verantwortung, gilt als Profi in seinem Fachbereich. Mit 40 Jahren hat sich um uns herum außerdem eine klare Komfortzone gebildet. Diese betrifft alle Lebensbereiche, einschließlich Ihrer Kleidungswahl. Witzigerweise liegt genau hier auch eine mögliche Falle, da bei Männern (und Frauen) ab 40 eine neue Styling Phase anfängt. Viele Outfits, die vorher gut funktioniert haben, sind jetzt nicht mehr aktuell oder wirken nicht mehr so gut wie vorher.

Was man anziehen soll

Wenn Sie Ihren Stil aktualisieren möchten, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Personal Stylist zu wenden. Ratschläge Ihrer Umgebung, Familie oder Freunde reichen dafür nicht aus. Mittlerweile haben auch die ein bestimmtes Bild von Ihnen entwickelt. Sie mögen Sie so wie sie sind und möchten Sie nicht verärgern oder verunsichern.

Welche Kleidung gilt es zu vermeiden

Zu klassische Schnitte, wenn Ihr Charakter oder Figurtyp nicht unbedingt „klassisch“ sind, sollten sie vermeiden. Sie werden Sie älter und ungepflegter wirken lassen.

Noch ein Tipp – lassen Sie den sportlichen Stil auch weg. Sportliche Jacken sollten Sie beim Sport tragen, nicht beim Restaurantbesuch oder im Büro.

In welche Kleidung lohnt es sich zu investieren?

Gewöhnen Sie sich daran, nicht nur in teure Hobbies, Autos oder Immobilien zu investieren, sondern auch in Ihr Aussehen. Ihr äußeres Image muss genau so gepflegt werden wie Ihre Autos.

TIPP:

In diesem Alter lohnt sich eine Revision Ihrer Garderobe. Befreien Sie sich von den Sachen, die Sie vor 10 Jahren getragen haben. Sie sind nicht nur unangebracht, sie ziehen Sie auch in die Vergangenheit zurück und behindern ungewollt Ihre weitere Entwicklung. Sie haben sicher schon viel erreicht, sich äußerlich und innerlich verändert. Ihre Garderobe muss diese Evolution auch widerspiegeln.

Styling Tipps für Männer mit 50

In diesem Alter ist ein Mann in der Regel nicht mehr bemüht, seinem Umfeld etwas zu beweisen. Er ist glücklich, entspannt und selbstbewusst. Er hat es gelernt zwischen Arbeit und Privatleben eine perfekte Balance zu finden.

Was man anziehen soll

Für Männer über 50 ist es wichtig, dass Ihre Looks gut durchgedacht sind, farbig sind und perfekt sitzen. Sortieren Sie alle Kleidung, die zu groß oder klein geworden ist, aus. Achten Sie darauf, dass Sie in jeder Saison ein paar neue Hosen kaufen, so bleiben Sie im Trend und wirken modern. Besonders wichtig ist die Hosenlänge, lassen Sie sich im Laden beraten.

Welche Kleidung gilt es zu vermeiden

Verwenden Sie keine kräftigen Kontraste – mit dem Alter sehen sie infantil und kindisch aus. Spätestens jetzt sollten Sie Ihren Farbtyp kennen, das hilft Ihnen beim Einkaufen richtige Farben zu wählen, statt sich immer noch auf die schwarz-blau-grau-Palette zu beschränken.

Unserer Meinung nach sind Jeansjacken nicht mehr angebracht. Die wirken gut bei jungen Leuten. Lederjacken sind wiederum immer ein stilvoller Begleiter.

In was lohnt es sich zu investieren?

Eine besonders gute Investition wäre auch eine neue Brille. Diese verrät am schnellsten wie alt Sie sind, und gilt als Geheimtipp unter den Styling Tipps für Männer.

Haben auch Sie Interesse? Buchen Sie jetzt einen Termin mit uns. 

Heute gibt es keinen Mangel an Information über Stile und Stilrichtungen im Internet, auf Pinterest oder Instagram. Was aber fehlt, ist die Klarheit, wie Sie dies für sich umsetzen. Wir beraten Sie gerne, die Typberatung in München kostet nur 480 Euro statt 630 Euro.

Holen Sie sich mehr Stilsicherheit, Selbstbewusstsein und Strahlkraft. Kontaktieren Sie uns jetzt und machen Sie einen Termin aus. Zu unserem Terminkalender. 

Notizen: Bilder Unsplash